Prof. Dr. Dörte Rother und ihre Gruppe sind Partner des FET-Open Projekts "HOTZYMES"